Marc spricht im Hörspiel "Wallfahrt"

AKW Biblis

AKW Biblis

"13. Mai 1981. Ein VW-Bulli auf einer Landstraße in der Nähe eines Wallfahrtsortes. Christa, Siggi und Rainer streiten über eine Anti-Atomkraft-Aktion am Kernkraftwerk Biblis. Lothar sitzt am Steuer. Die Sonne blendet. Plötzlich entdeckt er einen PKW im Straßengraben. Der weiße Fiat ist leer, ein Rosenkranz baumelt am Rückspiegel. Im Radio wird das Attentat auf Papst Johannes Paul II. gemeldet. Christa und Lothar folgen der Blutspur, die ins nächste Dorf führt."

Das Hörspiel "Wallfahrt - Die Revolution fällt aus, das Programm geht weiter" entstand im Herbst 2011 in Berlin-Friedrichshain und nimmt das geneigte Publikum auf einen merkwürdigen Ausflug irgendwo zwischen Politik und Religion mit. Der Südwestdeutsche Rundfunk hat das Stück aus der Feder von Stella Luncke und Josef Schäfers in seine Datenbank gestellt und wer gute Hörspiele mag, sollte sich die halbe Stunde mit den Stimmen von Maxim Mehmet, Juliane Lang, Peter Miklusz und meinereinem gönnen. Der SWR bietet ein kostenloses MP3 unter nachstehendem Link an: